Startnummernausgabe & Covid-Maßnahmen

Vor der Startnummernausgabe ist ein aktueller negativer Covid-Test vorzuweisen (Antigen-Test max. 48 Std alt, PCR-Test max. 72 Std. alt) oder eine Covid-Impfung nachzuweisen (Erstimpfung mindestens 21 Tage zurück).
Dies sind die gesetzlichen Voraussetzungen, um am 12./13.Juni in Österreich an einer Veranstaltung teilnehmen zu können oder ein Gastronomie-Lokal betreten zu dürfen.

Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin erhält ein Armbändchen als Nachweis für ein geringes epidemologisches Risiko, dieses Bändchen berechtigt dann zur Teilnahme an In Velo Veritas und gilt auch als unkomplizierte Eintrittskontrolle bei allen Laben. 

An den Tischen im Innenhof der Burg Laa erfolgt die namentliche Registrierung jedes Besuchers (wie im Wirtshaus), Gruppen bis max. 16 Personen dürfen gemeinsam und ohne Abstände sitzen, ansonsten ist 1 m Abstand einzuhalten!

Keine Maskenpflicht mehr im Freien am 12./13.Juni! FFP2-Masken sind aber nach wie vor indoor zu tragen, also auch bei der Startnummernausgabe.

Einzelstart statt Massenstart: Jeder und jede kann sich bei der Startnummernausgabe seine Startzeit im Startfenster der Strecke selbst wählen.

 

Samstag, 12. Juni 2021

13.00 – 19.00 Uhr, Laaer Burg in Laa

Ausgabe der Startnummern, Streckenpläne und Kontrollkarten.
Die technische Abnahme der Fahrräder erfolgt dieses Jahr direkt am Start, nur dem Reglement entsprechende Räder sind startberechtigt. 

Räder müssen NICHT zur Startnummernabholung mitgebracht werden. 

Möglichkeit zur Nachnennung; für die TeilnehmerInnen der epischen 210 km empfehlen wir die Startnummernübernahme am Samstag!

 

Sonntag, 13. Juni 2021

6.00 – 10.30 Uhr, Laaer Burg in Laa

Die technische Abnahme der Fahrräder erfolgt dieses Jahr direkt am Start, nur dem Reglement entsprechende Räder sind startberechtigt. 

Räder müssen NICHT zur Startnummernabholung mitgebracht werden. 

Möglichkeit zur Nachnennung

 

Welcome-Party

Die Welcome-Party am Samstagabend werden wir 2021 wieder klassisch ins Auge fassen. Wie die genauen Rahmenbedingungen bezogen auf Covid-19 sein werden müssen woir abwarten. Ein Zusammensitzen mit den dann gültigen Abstandregeln in Gastronomiebetrieben wird aber jedenfalls möglich sein!

 

 

Strecke und Service

2021 wollten wir die Strecken wieder am Argus BikeFestival Ende März, Anfang April veröffentlichen. Coronabedingt wurde dieses für deühling abgesagt. n Frnicht tun können. Die Strecken waren wie jedes Jahr wieder eine Aufgabe in der kühlen Jahreszeit. Hier findet ihr die neuen Routen, wir machen uns auf in den Osten.

Die Veranstaltung findet im öffentlichen Verkehr statt. Die benutzten Straßen sind NICHT gesperrt. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Jeder/jede TeilnehmerIn ist auf eigenes Risiko unterwegs. Die Straßenverkehrsordnung ist einzuhalten. Achtet auf euch und unterstützt euch. Genießt die Fahrt!

Der Veranstalter übernimmt vor, während, und nach der Veranstaltung keinerlei Haftung für Unfälle oder sonstige Schäden (auch nicht an oder durch Dritte).
Begleitfahrzeuge (Auto, Motorrad, E-Bike, etc.) sind nicht erlaubt!
Pannen auf der Strecke sind möglichst selbst zu beheben. An den Labe-Stationen steht ein professionelles Fahrrad-Service zur Verfügung. Im Falle von Defekten, die an der Strecke nicht behoben werden können und eine Weiterfahrt unmöglich machen, steht ein Servicewagen (Besenwagen) zur Verfügung, der TeilnehmerInnen und deren Räder gegebenenfalls zum nächstgelegenen Servicepunkt oder zum nächsten öffentlichen Verkehrsmittel transportiert.
Ein Besenwagen/Schlusswagen stellt sicher, dass niemand im Falle einer Panne auf der Strecke zurückbleibt.

 

Startzeiten

Sonntag, 13. Juni 2021,  Laaer Burg, Burgplatz 22, Laa an der Thaya.

Epische 210 km

Startzeit: 06:00 bis 6:30 Uhr

Anspruchsvolle 140 km

Startzeit: 7:00 bis 08:30 Uhr

Genussreiche 70 km

Startzeit: 8:30 bis 10:30 Uhr

 

Labe-Stationen

Genußvolle Gelassenheit lautet das Motto des Weinviertels. Das ist auch das Credo bei unseren Laben. Bei jeder Verpflegungs-Station werden von lokalen Gastronomen regionale Speisen und Getränke angeboten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Trinkflaschen wieder zu füllen.

Die Laben bei In Velo Veritas sind Treffpunkte für alle TeilnehmerInnen und ein wesentliches Charakteristikum der Rundfahrt. Die Wirte und WirtInnen werden Vorbereitungen entsprechend den dann gültigen Vorgaben in puncto Corona treffen.

 

Kontrollpunkte

Mit der Startnummer wird eine Kontrollkarte ausgegeben. An jeder Labe-Station erhalten die TeilnehmerInnen einen Kontrollstempel. Auf der Strecke kann auch der eine oder andere Überraschungsstempel warten.
Gegen Vorweis der vollständig gestempelten Kontrollkarte entsprechend der Strecke gibt es im Ziel ein kleines Finisher-Geschenk und eine Urkunde.

 

Zieleinlauf

Je nach gewählter Route und Startzeit werden die TeilnehmerInnen zwischen 12:00 und 19:00 Uhr im Ziel eintreffen.