Die klassische Radrundfahrt im Weinviertel

Nach In Velo Veritas 2016 ist vor In Velo Veritas 2017

Traumhaft!

Wieder sind unseren FotografInnen traumhafte Bilder gelungen, aber vielleicht auch eine kleine Herausforderung bei diesen Motiven: glückliche Menschen auf klassischen Rennrädern und die Weinviertler Landschaft. Iris Kagerer, Peter Provaznik und Wolfgang Gerlich haben tolle Bilder eingefangen. Die heuer erstmals über 630 Anmeldungen bestätigen, dass wir einiges richtig machen. Annähernd 600 sind in Wolkersdorf zufrieden und einem Lächeln ins Ziel gekommen.Die Portraits zeugen davon, welchen Spass ihr dabei gehabt habt.

Servus Krone TV hat einen sympahtischen Bericht zur In Velo Veritas 2016 in Wolkersdorf ausgestrahlt. Wir dürfen diesen als Youtube Clip hier verlinken, nicht aber auf einen eigenem Kanal stellen. Dieser youtube-Link darf zwar verschickt werden, es ist jedoch aus urheberrechtlichen Gründen strengstens verboten, den Inhalt dieses Links oder Teile davon herunterzuladen, zu verändern oder selbständig irgendwo hochzuladen. Den ORF Beitrag durften wir sogar auf unseren Youtube-Kanal stellen.

 

Die Strecken sind Online

die Epische, die Anspruchsvolle und die Genussreiche sind online. Auf Bikemap.net könnt ihr euch dann auch die entsprechenden Tracks herunterladen oder an FreundInnen weitergeben. Die Strecken gehören euch. Vielleicht mag ja jemand auch die eine odere andere Runde bei anderer Gelegenheit drehen. Lasst euch nicht von den Höhenmeterangaben auf Bikemap täuschen, es waren wie immer mehr. Wir haben heuer auch die Family-Runde angefügt.

 

Gratulation!

Das war`s. Wir sind noch immer euphorisiert von dem großartigen Radwochenende im Weinviertel. Da hat vieles zusammengepasst. Demütig und ehrfürchtig verneigen wir uns vor allen, die mit Bravour und Leidensfähigkeit die "Epische" gemeistert haben. Aber auch alle anderen Starterinnen und Starter, die mit einem Lächeln im Gesicht das Ziel in Wolkersdorf erreichten, verdienen unseren Respekt. Applaus Applaus, für Eure Fahrt.

Es ist nichts, fast nichts passiert. Einige hat der Defektteufel erwischt; schade, - kann passieren. Ein paar wenige sind gestürzt, die Strade Bianche waren fordernd nach den vorhergehenden Unwettern. Wir haben sehr sehr schöne Rennräder gesichtet. Hut ab. Wir haben einige Klapperkisten ausgemacht. Hut ab. Denn mit ihnen die steilen Hügel zu erklimmen, erfordert doppelte bis dreifache Anstrengung.

Wir konnten viele "AbonnentInnen" begrüßen. Da entstanden und entstehen Freundschaften. Das freut uns ebenso sehr wie Eure motivierenden Rückmeldungen und wir sind auch dankbar für eure Anregungen ein noch besserer Radwochenende für euch auszurichten. Die kurze Pause zum Nachdenken  und Reflektieren ist bereits zu Ende. Die Vorbereitungen und Weichenstellungen für 2017 sind im Gange. Wir werden eine neue Stadt im Weinviertel kennenlernen. Die ersten Streckenversuche haben wir bereits unternommen. Im September beginnen die Vorbereitungen mit der neuen Stadtgemeinde, wir informieren Euch rechtzeitig. Wir wünschen einen schönen Sommer am Rad oder sonstwo.

 

 

Dank

All die Dankes geben wir an Euch zurück. Wir bieten die Rahmenbedingungen. Im Rahmen des Möglichen, mit allen Unzulänglichkeiten. Niemand ist perfekt. Also Danke an Euch alle, dass ihr In Velo Veritas zu dem macht, was es ausmacht. Freude am Rennradfahren, ein wenig Anstrengung, genussvolle Laben und all das, worüber wir nicht reden, und erfahren werden muss.

Danke natürlich an all die Menschen, die an unsere Idee glauben und uns mit größeren und kleineren Beträgen unter die Arme greifen. An erster Stelle und von Beginn an mit dabei: Raiffeisen - MEINE Bank, dann PUCH, eine DER österreichischen Radmarken, die gerade wieder neu aufersteht. Und heuer erstmals an Bord, die AK-NÖ - Arbeiterkammer Niederösterreich. Vielen Dank!!

 

Last but not least.

Danke an alle Engagierten in der Region vom Weinviertel Tourismus GmbH und der Stadtgemeinde Wolkersdorf. Konstanze Grossauer (Wolkersdorf Stadtwirtshaus), Herrn Hess vom Museumsdorf Niedersulz,  Familie Riegler vom Veltliner Hof in Poysdorf und den Caterern von Mikulov gilt unser Dank für die gute Versorgung in Wolkersdorf und an der Strecke, die sie für alle TeilnehmerInnen beim Welcome Dinner und an den Laben hochmotiviert bereitgestellt haben. 600 Menschen wollen versorgt sein.

 

Wie geht´s weiter?

Merkt euch das Wochende 10./11. Juni 2017 vor. Es geht wieder ins mittlere Weinviertel und wie gesagt, eine neue Stadt wartet auf euch. Wohin die Reise genau geht? Lasst euch überraschen. Wir haben ja noch ein bisschen Zeit.

 

Ja, bis nächstes Jahr oder dazwischen irgendwo, irgendwann

 

Horst Watzl, Michl Mellauner und Martin Friedl

die ARGE In Velo Veritas